Gebackene Ziegenkäseröllchen mit Melonen-Radieschen-Gurken-Salat

_DSC6114
Bild: YR (Yves Roth)

Filoteig ist etwas Dankbares. Der Name steht vermutlich für Filigran. Er sieht gut aus, schmeckt bestens – man kann die Gäste damit beeindrucken. Allerdings muss man ihn fertig zukaufen. Als Füllung der Rollen habe ich hier einen milden Ziegenkäse probiert.

_DSC6124
Bild: YR

Man könnte durchaus etwas reifere Varianten oder auch andere Käsearten versuchen. Warum nicht Ricotta mit vielen Kräutern und Parmesan, wie eine Raviolifüllung? Der Zitronenthymian hat im vorliegenden Fall sein volles Zitronenaroma entfalten können.

Es ist eine sehr einfache Vorspeise. Zusammen mit dem Salat ist sie an einem lauen Sommerabend sehr erfrischend. Dazu passt ein Riesling. Wir haben Riesling-Sekt probiert.

Zutaten (4 Personen)
4 rechteckige Filoteigblätter
60 g zerlassene Butter
8 Zitronen-Thymianzweige, Blätter gerupft
125 g weicher Ziegenkäse
4 EL Lavendelhonig

½ Salatgurke, dünn geschält
½ Netzmelone, in Scheiben
10 Radieschen, in Scheiben, leicht gesalzen

2 EL Olivenöl
1 EL Rotweinessig
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Ein Filoblatt auf der Arbeitsfläche flach auslegen, der Länge nach halbieren, dann noch einmal quer, so dass vier Rechtecke zu ca. 15 x 20 cm entstehen. Vorsicht: die Teigblätter dürfen nicht zu lange an der Luft liegen, sie trocknen sehr schnell aus. Anschliessend mit flüssiger Butter bepinseln (1 EL für später aufheben). Jedes Rechteck entlang der vorderen Längsseite mit Thymianbättern bestreuen. Entlang der hinteren Längsseite den Ziegenkäse verteilen. Davor einen sehr dünnen Streifen mit Lavendelhonig (zu viel davon übertönt alles Andere). Dann nach vorne aufrollen. Die Enden zusammendrücken. Die Rollen auf ein Blech mit Backpapier legen, nochmals mit Butter bepinseln und 15 – 20 min backen, bis sie goldgelb und knusprig sind.

Die Gurke und Melone in dünne Scheiben oder Streifen schneiden. Die Radieschen in dünne Scheiben schneiden und salzen, damit sie Wasser abgeben und milder werden. Nachdem die Radieschen 1/2 Stunde gezogen haben, das salzige Wasser abgiessen und alles in eine Schüssel geben. Die Zutaten für das Dressing in einer separaten Schüssel vermischen, abschmecken und über den Salat geben.

CK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.