Rosmarin- und Pfeffer-Glacé mit Beeren-Jus

Glacé herzustellen ist nicht weiter tragisch, v.a. wenn man keine Eier verwenden muss. Die Variationsmöglichkeiten sind bei dieser Grundmasse mit Sauerrahm sehr gross. Anstatt der Rosmarinnadeln kann man Basilikum, Früchte, Kaffee, Kakao usw. einsetzen. Pfeffer eignet sich auch gut (S. Wiesner). Die jeweilige Mende des Aromagebers muss man dann testen. Lieber zu wenig als zu viel. Die Beeren können m.E. auch in vielfältigster Weise ausgetauscht werden (CK).

_DSC2471a

Zutaten für 4 Personen

225 ml Vollmilch
450 g Sauerrahm
60 g Traubenzucker
120 g Kristallzucker
ein paar Nadeln Rosmarin
weisser Pfeffer
500 g gefrorene oder rohe Beeren
1 EL Zucker

Zubereitung
Milch und beide Zuckerarten aufkochen, dann etwas abkühlen lassen. Den Sauerrahm und entweder den weissen Pfeffer oder (in einer weiteren Portion) den Rosmarin dazu geben. In einen Pacojet-Becher (oder eine Eismaschine) füllen. Im Pacojet hat man den Vorteil, dass der Rosmarin zerhäckselt wird. Gleiches gilt für das Fruchtpüree. Wer den Paco-Sportwagen nicht in der Garage hat, muss daher den Pürierstab nutzen und sowohl Rosmarin als auch Früchte vorher häckseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.